Die Mutter-Heimat-Statue

Die Mutter-Heimat-Statue

Die Mutter-Heimat-Statue steht auf dem Ufer Dnjeprs und ist sichtbar von entfernten Punkten der ukrainischen Hauptstadt. Die Höhe der Mutter-Heimat-Statue beträgt vom Sockel bis zur Spitze des Schwertes - 62 m, die Gesamthöhe mit Sockel - 102 m. Die Mutter-Heimat-Statue hat in einer Hand 16 Meter langen Schwert, das 9 Tonnen wägt, die andere Hand tragt – Schild - 13 x 8 Metern. Es war geplant, dass das Denkmal mit Blattgold abdecken werden würde, aber diese Idee wurde aufgegeben. Metallgestell ist aus rostfreiem Stahl in Zaporozhye produziert. Geschweißte Stahlverkleidung haben die Spezialisten aus Patons Institut für Elektro-Schweißgeräte aus Blätter 50x50 cm, Dicke 1,5 mm gemacht. Die Länge der Gelenke betrug etwa 30 Kilometer.

Nach den Berechnungen kann die Statue auch Erdbeben der Stärke 9 auf der Richter-Skala standhalten. Für die Bewegung und die Bedienung der Skulptur wurden in der Mitte zwei Aufzüge eingebaut - geneigte und vertikale (bewegt sich auf Rollen in einem Winkel von 75 Grad), die Plätze zur Einsicht sind ausgestattet.

Zuerst wurde das Denkmal als ein Symbol nicht das Land, sondern die Sieg konzipiert, sondern kam der Name der "Heimat" in Gebrauch fast sofort nach dem Bau, nicht letzte Rolle hat die Analogie mit den Denkmälern des Vaterlandes in anderen Städten der UdSSR (Volgograd, etc.) gespielt.

Die Gedenkstätte hat eine Fläche von über 10 Hektar. Sie umfasst: das Museum des Denkmals " die Mutter-Heimat-Statue ", den Hauptplazt mit der Allee„ Übergabe von Waffen", Galerie der Helden des Frontes mit Bronze Hochrelief Kompositionen, „ Feuer der Herrlichkeit", eine Ausstellung militärischer Ausrüstung und Waffen, ein separates Gebäude, wo permanent Ausstellungen "Tragödie und Tapferkeit von Afghanistan ", "In fremden Kriegen" sind, öffnende für Touristen Flugzeuge Li-2 und Mi-24V sind.

Das Hauptgebäude des Museums Ausstellung - ein dreistöckiges Gebäude mit einer Fläche vor ihm, das bis zu 30.000 Menschen Platz aufnehmen kann. Genau hier finden Veranstaltungen zu Ehren der nationalen Feiertage des Sieges, die Befreiung der Ukraine und Kiew und auch Veranstaltungen mit den Veteranen und deren Nachkommen statt.

Autor der Mutter-Heimat-Statue ist Jewgeni Vuschetitsch. Nach dem Tod von Vuschetitsch wurde Projekt von ukraineschem Bildhauer Vasilij Boroda, und auch von Architekten Victor Elizarov, Georgij Kisluj, Nicholaj Feschenko geleitet.

http://www.ukrainatour.com/de/excurssion/excurssion-to-kiev-2

http://www.ukrainatour.com/de/excurssion/kyiv-city-excurssion

http://www.ukrainatour.com/de/excurssion/saint-sophia-cathedral

http://www.ukrainatour.com/de/excurssion/kiev-motherland

http://www.ukrainatour.com/de/excurssion/dnipro-river

Яндекс.Метрика